Pilzsuppe

Pilzsuppe

Herzhafter Herbstklassiker

Jetzt sprießen sie wieder aus dem Boden: Viele Menschen gehen selbst zum Pilze sammeln, denn die schmackhaften Waldbewohner sind gesund und lassen sich vielseitig zubereiten. Was wenige wissen: Pilze zählen weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren, sondern bilden als Eukaryoten eine eigene Lebensform. Und so bereitet man aus ihnen eine köstliche Pilzsuppe zu:

Zutaten

  • etwa 500 g Waldpilze
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 EL Kräuterbutter
  • 2 EL Mehl
  • 500 m Genüsebrühe oder Fond
  • 250 ml Sahne
  • 1 bis 2 EL Speckwürfel
  • fein gehackte Kräuter nach Belieben (Sauerampfer, Schnittlauch, Petersilie)
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

Die gesammelten Waldpilze putzen und in feine Stückchen schneiden. Anschließend die Zwiebel schälen und fein würfeln. Dann die Kräuterbutter langsam in einem Topf zerlassen, die fein gewürfelte Zwiebel sowie den Speck hinzufügen und bei geringer Hitze glasig dünsten. Schließlich die Pilzstückchen dazu geben und kurz andünsten. Jetzt das Mehl hinzufügen, kräftig umrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kräuter dazu geben und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe vom Herd nehmen und mit der Sahne verfeinern. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

 

guten appetit

Quellenangabe: livingpress.de

You May Also Like

Leave a Reply