OUTFIT | HOODIE | LEATHER SKIRT | Bloggen ist doch nur Spielerei

OUTFIT | HOODIE | LEATHER SKIRT | Bloggen ist doch nur Spielerei

Heute gibt es wieder ein paar persönliche ehrliche Zeilen von mir, denn ich möchte Sie mir einfach mal von der Seele schreiben. Von der Seele schreiben, das klingt so richtig traurig und negativ, aber wenn ich ehrlich bin war ich das auch letztes Jahr sehr. Wenn Ihr MODESALAT schon länger folgt habt Ihr vielleicht festgestellt das ich einiges in meinem Leben geändert habe. Ich hatte nämlich das Gefühl das mein Job als Unternehmerin in einem mittelständischen Unternehmen mit meinem Mann zusammen nicht das war was ich wollte. Der Job hat mir keinen Spass gemacht, ich war unglücklich. Trotz Selbstständigkeit habe ich mich eingeengt gefühlt und ja ich muss sagen als Frau in einem industriellen Job in einer Führungspostion habe ich mich nicht ernst genommen gefühlt. Ich wurde belächelt – mehr nicht. Seit Anfang diesem Jahres habe ich mich immer mehr abgenabelt bis zum Stichtag 01. August diesen Jahres, dann ist es soweit und ich werde mich endgültig abnabeln. Denn dann gehe ich zu 100 % meine eigenen Wege voll und ganz nur noch mit dem MODESALAT.

MODESALAT das bin ich durch und durch. Nicht nur das ich echt immer noch oft zu kämpfen habe zu Hause gegen meinen Mann, denn dieser hält nicht viel von dem ganzen „Geblogge“. Er sieht es als Spielerei und mehr nicht. Oftmals hat es mich traurig gemacht das von meinem eigenen Mann zu hören, er sich auch nicht drüber freut wenn ich beispielsweise einen tollen Auftrag erhalten habe. Aber nun habe ich gemerkt dass ich meinen eigenen Weg weiterhin gehen werde – ich meinen eigenen Kopf habe und mich nicht beeinflussen lasse von jemanden. Ich möchte kreativ und frei sein. Und das kann ich indem ich blogge, anderen Bloggern in unseren Blogger Workshops helfe, Vorträge halte etc. Erst dann bin ich zufrieden, wenn ich dies alles tun kann. Bloggen = Spielerei? Fehlanzeige wer das glaubt. Es ist eine Arbeit wie jede andere auch. Warum denken nur alle sobald es sich um einen kreativen Job handelt das es keine Arbeit ist? Am Ende steht doch ein fertiges Produkt wie beispielsweise der Blogpost da.


Leider ist dies die negative Seite die ich oftmals spüre, die Nichtakzeptanz des Partners ist denke ich auch die schlimmste die man erfahren kann. Man wünscht sich Unterstützung aber man wird nur belächelt oder erhält eine Anmerkung zum Thema Bloggen. Doch diese Anmerkungen möchte man nicht, nur was tun wenn man diese Unterstützung nicht erhält? Ich kann Euch ganz ehrlich sagen, dass es nichts mit unserer Ehe zu tun hat, wir lieben und respektieren uns, jedoch haben wir in der Hinsicht eine andere Einstellung zum Leben bzw. zur Berufswelt. Daher war es zwingend notwendig das ich mich entscheide und ich habe mich fürs Bloggen entschieden. Voll und ganz. Ich liebe es und ich möchte diese Tätigkeit nicht aufgeben, daher muss FRAU dann auch oftmals mit diesen Anmerkungen einfach leben. Ich versuche Ihn öfters nun mit einzubeziehen, damit er sieht was das bedeutet und welche Auswirkungen beispielsweise ein Blogpost oder ein Instagram Posting hat. Zeige ich Ihm dann diese Werte etc. dann versteht er was dahinter steckt und findet es klasse. Da soll mal einer die Männer Logik verstehen.

Daher ist es umso schöner Feedback von Euch zu erhalten, sei es hier auf dem Blog oder auf Instagram. Dann weiss man das man den richtigen Weg geht und weiterhin auch gehen sollte. Dies bestärkt einen dann immer wieder, wenn doch auf der anderen Seite leider oftmals die Unterstützung nicht da ist. Dies soll kein Jammern sein oder dergleichen, oder gar meinen Mann als Monster darstellen, nein ganz im Gegenteil ich wollte mir das einfach mal von der Seele schreiben um zu zeigen dass das sogenannte coole Bloggerleben nicht immer so toll ist wie es aussieht, und auch wir oftmals mit Vorurteilen etc zu kämpfen haben und dies auch leider manchmal in der Partnerschaft.

Wie sind Eure Erfahrungen? Ist Euer Freund oder Mann für das Bloggen oder findet er es ebenfalls oftmals dumm oder nur eine Spielerei auf Zeit? Freue mich auf Eure Geschichten, Worte, Meinungen.

© PHOTOS TAGTRÄUME Sarah Greger


 

You May Also Like

43 Comments

  • Eve Mai 15, 2017 10:22 am

    Liebe Caro,

    ich finde es zunächst einmal sehr schade, wenn der eigene Partner so mit dem Beruf und der Berufung! des anderen umgeht. Ernst genommen zu werden ist für mich eigentlich das allerwichtigste in der Partnerschaft.

    Ich konnte meinen Freund zum Glück sehr schnell vom Bloggen überzeugen und auch dafür einspannen, mit mir zusammenzuarbeiten. Er unterstützt mich wirklich, wo er kann und ich bin ihm auch sehr dankbar dafür. Ohne seinen Support würde ich das alles nicht so gut hinkriegen. Da bin ich sicher.

    Ich hoffe, dass du deinen Mann auch noch überzeugen kannst, dass das kein Quatsch ist, was wir tun und dass man zu seinem Partner stehen sollte, egal was er tut.

    Jedenfalls freue ich mich sehr für dich, dass du diese Entscheidung für dich getroffen hast und nun ausschließlich dem nachgehen kannst, was du liebst. Und ich freue mich auch auf weitere schöne Beiträge mit ganz viel Caro drin! 🙂

    Mach weiter so und bleib wie du bist!

    Liebste Grüße
    Eve von http://www.eveblogazine.com

  • Leni Mai 15, 2017 10:24 am

    Mein Freund unterstützt mich zum Glück total. Aber ihm bleibt da auch gar nichts anderes übrig, immerhin war der Blog schon vor ihm da 😀 Mittlerweile unterstützt mich auch meine Familie meistens, die diesen Quatsch im Internet, wo ich auch noch Bilder von mir hochlade, die die ganze Welt sehen kann, am Anfang eher kritisch gesehen hat. Das war auch nicht immer so leicht.
    Ich freue mich, dass du jetzt deinen Weg gehst 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

  • L♥ebe was ist Mai 15, 2017 11:26 am

    meine liebe Caro,
    ich finde es wieder großartig, dass du zu 100% deinen eigenen Weg gehst und dir selbst treu bleibst! was du geschaffen hast ist in meinen Augen einfach der Wahnsinn und verdient den größten Respekt!
    da ist es schade, dass deine andere Hälfte das Bloggen, eine Berufung, nicht so ernst nimmt wie du – sogar belächelt. ich denke mit dem was du geschafft hast, hast du aber längst bewiesen, dass das Bloggen ein ernstzunehmender Beruf ist.

    die Reaktion deines Partner zeigt leider auch, was in viel Köpfen vor sich geht – ob in der Gesellschaft oder auch be den Unternehmen.
    wir leisten hier immer noch Pionierarbeit – aber ich bin wirklich dankbar dafür 🙂

    ich finde es wunderschön, dass ich einen kleinen Teil dieses Weges mit dir gehen kann 🙂
    mach weiter so Liebes und viel dich lieb gedrückt,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Caroline Mai 15, 2017 11:42 am

      Ganz lieben Dank Maus für Deine aufbauenden Worte. Das tut gut zu hören das man das was man macht richtig macht und es Menschen gibt die es sehen möchten.
      Freue mich das wir uns über diesen Weg kennengerlernt haben.
      Liebste Grüße
      Caroline

  • Sarah Mai 15, 2017 11:58 am

    Wieder mal ein sehr gelungenes Outfit!
    Da ich Single bin habe ich damit zur Zeit keine Probleme!
    Ich finde es aber schade, wenn man solch einen Beruf belächelt. Es ist schließlich unser Leben und wenn uns der Beruf „Blogger“ Spaß macht, dann ist das voll und ganz in Ordnung und man hat das zu respektieren! 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  • Kiran Mai 15, 2017 12:27 pm

    Hallo Liebes, das ist ein wunderschöne Beitrag mit ganz vielen tollen Worten! Ich finde s so toll das du offen über deine Situation redest! Ich finde du führst einen tollen Blog und bist auch sehr inspirierend. Das kreative Jobs nicht wirklich anerkannt werden werd ich nie verstehen! In dieser Zeit sollte es so etwas garnicht geben.
    Dein Outfit find ich mega schön! Steht dir auch supper gut.
    Kuss

    • Caroline Mai 15, 2017 11:41 am

      Vielen lieben Dank für deine Worte. Das Feedback was ich von Euch erhalte hier auf dem Blog ist sehr sehr wichtig, denn ohne dies will man oftmals auch nicht mehr weitermachen.

  • katy fox Mai 15, 2017 12:27 pm

    hahah ich versteh dich voll kommen 🙂 ich blogge als Hobby neben meinem vollzeitjob! ich verdiene also kaum etwas damit bzw kann gerade mal meine laufenden blogkosten damit decken 🙂
    aber es macht so viel spaß u ich könnte mir nichts schöneres vorstellen als 100 % nur für den blog zu arbeiten 🙂 david sieht das aktuell auch eher als zeitverschwendung – verstehe ich auch ich verbringe sehr viel zeit damit aber es wirft nichts ab 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Daniela Mai 15, 2017 12:57 pm

    Ich kann dich so gut verstehen. Ich stehe mit meinem Blog auch irgendwie allein da, meine Ex-Freunde fanden ihn allesamt nicht ernst zu nehmen und meine guten Freunde und Kollegen verstehen nicht so recht, was ich da tue und warum das irgendwas mit einem Job zu tun hat. Dabei habe ich in meinem Hauptberuf als Mediengestalterin auch schon die Erfahrung gemacht, dass man selten ernst genommen wird, weil man eine Frau ist. Wenn aber ein Mann, die Argumente 1 zu 1 wiedergibt, ist das natürlich auf einmal alles total akzeptabel und verständlich. Ich finds schön, dass du den Mut hast, den Weg jetzt zu gehen und wünsche dir alles Glück dabei (und ja, ich weiß, dass hat wenig mit Glück und mehr mit harter Arbeit zu tun;) )
    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • Caroline Mai 15, 2017 11:40 am

      Vielen lieben Dank für Deine tollen lieben Worte. Es ist wirklich beruhigend das ich nicht die Einzige bin der es so geht. Eigentlich eine schrechliche Erkenntnisse welche aber absolut der realität entspricht. Und die Realität sollte man nicht verstecken sondern aussprechen.
      DANKE nochmals Süsse.

  • Kathi Mai 15, 2017 2:28 pm

    Erst einmal liebe Caro, ein hammer Look in einer sensationellen Location! Chapeau!
    Ich finde es sehr gut, dass du deinen Weg gehst. Denn du solltest das machen was dich erfüllt und glücklich macht. Und ich kann verstehen, dass es vorher nicht immer einfach war. Auch in arbeite in einer Führungsposition in einem Handelsunternehmen und musste einige Jahre für Anerkennung kämpfen, es ist zwar immer noch schwer, aber ich bin Erwachsener und reifer geworden. Das Bloggen ist mein kreativer Ausgleich zur normalen Arbeit. Ich finde es wichtig, dass Partner sich gegenseitig unterstützen, aber es klingt ja so, dass dein Mann langsam mit deiner Leidenschaft warm wird. Wahrscheinlich musst du ihn nur einfach mehr einbeziehen 😉
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  • Mara Mai 15, 2017 8:23 pm

    Hey Caro! Echt sehr guter Beitrag. Ich werde auch ziemlich oft belächelt, manchmal auch von meinem Freund. Wenn dann aber Verdienst rausschaut, dann nimmt er mich meistens ernst. Finde das aber auch total schade und das demotiviert mich oft ziemlich! Aber was solls, wir machen das was wir können und wollen und das ist gut so!!!
    Bussi Mara
    http://piecesofmara.com

  • Melanie Mai 15, 2017 8:49 pm

    Ich freue mich für dich, dass du dann deine Energie in den Blog steckst. Frauen werden ja in den meisten Jobs – trotz guter Leistung und Qualifikation – geringer geschätzt und nicht genügend bezahlt.
    Deine Heels sind ja der Hammer. Ich mag das Design sehr :-*
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Caroline Mai 16, 2017 6:50 am

      Lieben Dank Süsse. Ja leider ist das ein elendiges Thema mit den Frauen im Job und das trotz das wir eine Frau an der Führungsspitze haben – Traurig.

  • Michelle Mai 15, 2017 9:28 pm

    Wow finde es echt klasse dass du das obwohl du bereits so weit oben bist durchziehst und einfach etwas vollkommen anderes probierst! Finde nur durch solch einen mut im Leben kommt man auch wirklich weiter! Meinen großen Respekt!

  • Julia Mai 15, 2017 9:58 pm

    Liebe Caro,
    ich kann dich nur allzu gut verstehen, wie du dich fühlst, wenn dich dein Mann für das ganze „Geblogge“ belächelt. Meine Mutter und mein Stiefvater sehen das leider ehrlich. Sie sehen nicht die Arbeit dahinter, ich versuche sie die ganze Zeit in meine Arbeit mit einzubeziehen. In der Hoffnung, dass sie dann verstehen, wie wichtig das ganze „Geblogge“ für mich ist. Mein Freund ist der einzige Mensch in meinem Bekanntenkreis, der mich unterstützt bei meinem Blog. Er ist auch der einzige, der mir sagt, ich solle an meinen Traum verwirklichen. Für meine Oma ist das Bloggen sogar peinlich und sie schämt sich dafür…
    Schade, dass das Bloggen bis heute noch keine flächendeckende Akzeptanz in unserer Gesellschaft aufweist.
    Darum müssen wir Blogger zusammenhalten und uns gegenseitig stärken!
    Fühl dich gedrückt.
    Liebste Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

  • Nicole Mattis Mai 15, 2017 11:13 pm

    Ach ich kann doch da durch und durch verstehen!!! Und das tut mir irgendwie leid für dich, aber bloggen und Männer ist einfach nicht leicht unter einen Hut zu bringen. Was für mich noch schlimm ist, dass ich ständig gefragt werde, „kannst du mir dies, das besorgen“ du bekommst das doch geschenkt“.
    Liebe Grüße
    Nicky von http://www.coconuted.com

  • Leni Mai 16, 2017 5:55 am

    Wow! Mega schöner Look liebe Caroline! Besonders die tollen Schuhe haben es mir angetan!
    Ich finde es total bewundernswert das du das machst, was dir Spaß macht. Diesen Mut aufzubringen ist und war bestimmt nicht leicht. Sollte ich auch öfter machen.
    Mein Freund stand eigentlich schon immer hinter mir und hat mich unterstützt. Allerdings nervt es ihn, wenn ich ständig am Handy bin. 😛 Kompromisse waren hier die Lösung. 🙂
    Hab einen schönen Dienstag!
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

  • Jasmin Mai 16, 2017 10:31 am

    Bei mir ist es so ähnlich meine Mutter und mein Bruder belächeln mein Blog. Sie meinen es wäre Zeitverschwendung. Mein Freund akzeptiert es, aber hin und wieder meckert er wenn ich daran zuviel Zeit verbringe.
    Dein Outfit finde ich übrigens toll.

    LG Jasmin

  • Kim Mai 16, 2017 11:48 am

    Ein sehr interessanter Beitrag. Ich finde es eher beruhigend mal zu lesen, dass nicht nur „Power Couples“ gibt, die im Doppelpack die Bloggerwelt rocken. Es gibt ja durchaus auch viele Blogger, die ihr Ding allein durchziehen und wo der Partner damit weniger am Hut hat. Und das ist ja auch gar nicht schlimm! Ich hoffe es gelingt dir trotzdem deinem Mann die Bloggerwelt ein wenig näher zu bringen.
    Mein Freund ist nun auch ein wenig aufgetaut und durch sein Filmstudium zum Glück auch in der kreativen Richtung unterwegs 🙂 Da ist die Akzeptanz dann etwas größer.

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Steffi Mai 16, 2017 6:22 pm

    Liebe Caro …
    irgendwie tut es mir leid, Deine Zeilen zu lesen. Ich finde, ein Partner – und erst recht der eigene Ehemann – sollte sich respektvoll dem Hobby bzw. Beruf der Partnerin gegenüber verhalten. Nicht unbedingt, weil er das Bloggen ebenfalls fantastisch findet, sondern weil er sich darüber freut, daß seine Frau das tun und leben kann, was sie glücklich macht. Ja. So finde ich es. Man hat im Alltag schon genug zu kämpfen – da kann man auf den Kampf um Anerkennung zu Hause doch definitiv sowas von verzichten.
    Ich finde es bewundernswert, daß Du so ehrlich darüber schreibst. Danke dafür.

  • Steffi Mai 16, 2017 8:23 pm

    Bei uns zu Hause war es fast umgekehrt. Ich selbst hatte oft ein schlechtes Gewissen, weil ich so viel Zeit mit Instagram und dem Blog verbringe – und das, obwohl es wirklich nur ein Hobby ist. Florian hat dann oft gesagt: „Nun geh schon in Dein „Büro“. Ich seh doch, wie glücklich es Dich macht.“ Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Und nach Deinem Beitrag weiß ich es um so mehr zu schätzen.
    Ich drück Dich aus der (gar nicht sooo entfernten) Ferne.

    Deine Steffi
    http://www.tephora.de

  • Tanja Mai 16, 2017 9:55 pm

    Toller Beitrag liebe Caro und dein Outfit finde ich total cool und lässig! Die Location ist auch perfekt für den Look. Mein Freund sieht das Bloggen eher als Spaß, aber nimmt es trotzdem Ernst falls ich mal Sorgen, Wünsche oder Fragen an ihm zu dem Thema habe. Finde es aber so besser, als wenn er sich in „meine Sachen“ einmischen würde!
    Was für eine tolle Ausbeute! Solche Slipper mit Perlen habe ich mir erst heute beim Deichmann gekauft. Also falls deine kaputt gehen sollten, gibt es dort welche für 22 Euro, die hoffentlich was aushalten werden! 🙂 Die Blumenjeans finde ich gaaaanz toll <3
    Liebe Grüße
    Tanja. xx
    http://fleurrly.com

  • Thi Mai 16, 2017 10:39 pm

    Ich finde es super, dass du das machst, was du auch möchtest.
    Ich blogge eher so nebenher, wenn ich etwas Zeit habe. Mein Freund hat mit meinem Blog weniger was zu tun.
    Die Fotos sehen echt toll aus.
    Liebe Grüße,
    Thi

  • Carrie Mai 17, 2017 5:03 am

    Oh wow der Look ist Mega megacool
    http://carrieslifestyle.com

  • Sally Mai 17, 2017 6:33 am

    Schon wieder so schöne Schuhe! Ich glaube ich möchte deinen Schuhschrank plündern 😀

  • Tori Mai 17, 2017 11:00 am

    Hallo Caroline,
    wie du weißt, liebe ich es diese Art Beiträge zu lesen. Auch wenn es vermutlich oft nicht leicht ist, sie so toll in Worte zu fassen wie du.
    Ich verstehe zu gut, wie du dich fühlst. Mein Freund steht zwar voll und ganz zu mir, aber leider hält meine Familie nicht allzu viel davon und hat Angst, ich würde meinen „richtigen Job“ vernachlässigen.
    Ich habe wirklich großen Respekt vor dir und du bist eine starke, unabhängige Frau die ihren Weg geht! Darauf kannst du sehr stolz sein. Wie viele Frauen würden sich von der Meinung ihres Manner unterkriegen lassen?!
    Ich finde es toll wie du deinen Weg gehst und du wirst sehr sehr viel erreichen, davon bin ich fest überzeugt.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

  • Marlies Mai 17, 2017 11:47 am

    Habe so etwas ähnliches mit meiner Familie mal durchgegangen und wir sollen einfach unseren Weg gehen, denn nur so werden wir glücklich! Toller beitrag ❤

  • Lisa Mai 18, 2017 3:57 am

    Mir gefällt die Kombination wirklich sehr gut! Ich sollte es auch unbedingt mal probieren. Steht dir auch super. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

  • Elisa Zunder Mai 18, 2017 10:35 am

    Liebe Caro,
    wir hatten diese Gespräche über dein „altes Unternehmerdasein“ ja auch schön persönlich und ich kann
    absolut nachvollziehen, wie du dich hierbei gefühlt hast. Ich hoffe, dass sich die Meinung von deinem
    Mann in Zukunft ändert und er dich mehr in deinem Vorhaben unterstützt, denn das ist für mich absolut
    wichtig und essentiell. Vor allem gibt es auch Kraft weiterzumachen und am Ball zu bleiben.
    Deinen Look finde ich übrigens mega! ❤
    Liebst, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  • Tascha Mai 18, 2017 2:37 pm

    Hallo liebe Caro,
    schade, dass dein Mann das ganze nicht so gebührend schätzt wie es sein sollte. Spielerei ist es ja nun weiß gott nicht. Spaß aber auch viel Arbeit. Ich habe gott sei dank zuhause sehr viel unterstützung und mein Freund (der selber in der Medienbranche arbeitet) versteht das alles sehr gut.
    Dein outfit finde ich mal wieder ziemlich lässig ….Gefällt mir.
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

  • Eva Mai 18, 2017 7:05 pm

    Hey Caro,
    nein mein Schatz unterstützt mich immer, ausser wenn es ums Foto knipsen geht… da kann ich ihn manchmal ganz schön nerven. Vor allem dann, wenn sein eigenes Essen kalt wird… oder die Leute doof gucken, weil ich mich beim Fotografieren unglaublich verbiege, oder am Boden herumkrabble 😉
    Mein Schatz ist ja in der Computer Branche tätig und immer sehr hilfsbereit, wenn ich wiedermal auf Kriegsfuß mit meinem Notebook bin.
    Er schafft es auch immer wieder mich aufzubauen, wenn ich down bin, weil ich keine Kooperationen bekomme. Ich möchte dann am liebsten alles hinschmeißen. Er erinnert mich aber immer daran, dass ich aus Spaß blogge und das Kooperationen gar nicht von Bedeutung für mich sind.
    Trotzdem: bleib dir selbst treu! Ich liebe deinen Blog und ich freue mich immer, einen Post von dir zu lesen…

  • Bianca Mai 18, 2017 8:26 pm

    Liebe Caro,
    ein wirklich toll geschriebener Beitrag mal wieder! Du kannst stolz darauf sein was du geschafft hast und was du bestimmt noch schaffen wirst .. schade, dass dein Freund dich nicht so unterstützt und hinter dir steht wie er vielleicht könnte ..

    Ich bin froh, dass mein Schatz zu 100 % hinter mir steht und mich immer unterstützt (manchmal mit murren, meist aber ohne) aber auf jeden Fall immer! 🙂 Und auch meine Familie findet gut, was ich mache! Deshalb finde ich es umso trauriger, dass es nicht jedem damit so gut ergeht wie mir!

    Aber du bist stark liebes und lässt dich davon nicht unterkriegen, das weiß ich! 😉

    Liebste Grüße
    Bianca
    http://www.herzmelodie.com

  • Ivy Mai 19, 2017 7:49 am

    Hallo <3
    Das ist wirklich ein schöner Post! Mein Freund unterstützt mich zu 1000 Prozent mit dem Bloggen. Er macht meine Fotos und verwaltet sogar meine Mails und meine Buchhaltung 😉

    Viele Grüße,
    Ivy <3

    Ivy & Ella

  • Miu Mai 19, 2017 11:01 am

    Hallo meine Liebe,
    man schreibt ja oft es ist „soo schön“ und bla, aber ich muss ehrlich sagen, dass mich Dein Beitrag wirklich gerührt hat. Ich finde es mutig von Dir für Dich und Deine Träume einzustehen und weiß wie schwierig es ist, wenn man nicht die nötige Unterstützung bekommt.

    Ehrlich gesagt schwirrt mir natürlich auch die Idee seit Jahren in dem Kopf herum das Bloggen selbst ernster zu nehmen – ich liebe es zu schreiben, zu fotografieren und mich in die Materie reinzuarbeiten. Es macht einfach Spaß! Aber dann frage ich mich natürlich „Bin ich gut genug? Kann ich das?“ Und wenn dann von seiten der Familie noch kommt: „Ach, das ist doch nur ne Spielerei. Das kannst Du doch nicht ernst nehmen. Mach doch was richtiges!“ fehlt irgendwie der letzte Kick in die richtige Richtung.

  • Miu Mai 19, 2017 11:01 am

    Kommentar war leider zu lang:

    Ich bewundere Dich gerade sehr dafür, dass Du „trotz“ Ehe sagst, dass Du DEIN eigenes Ding durchziehen wirst, auch wenn er es nicht ganz versteht. Ich finde Dich so sympathisch und du machst alles wirklich mit Qualität und Liebe zum Detail – daher drücke ich Dir ganz doll die Daumen und wünsche Dir alles, alles Liebe für diesen Weg!

  • Nadine Mai 19, 2017 4:21 pm

    Ich kann dich total verstehen. Mein Freund versteht leider auch nicht so wirklich, dass ich mich soviel mit meinem Blog und dem Instagram-Account beschäftige. Anscheinend sind Männer einfach so.
    Ein sehr schönes Outfit Liebes.
    Love, Nadine

  • Sandy Mai 20, 2017 9:46 am

    Bei mir ist der Blog nur ein Hobby, daher habe ich keinen Druck und mein Partner sieht es auch einfach als mein Interesse an. Mir gefällt dein Outfit, wirkt sehr lässig & cool. Der Lederrock sieht klasse aus ❤

  • Andrea Mai 20, 2017 5:23 pm

    Bloggen ist auf jeden Fall auch viel Arbeit, egal wie viel Spaß es macht. Super Beitrag und schöner Look!
    Liebst,
    Andrea
    http://www.andysparkles.de

  • Anna Mai 21, 2017 3:02 pm

    Oh meine Liebe – vielen Dank für diese tollen und offenen Beitrag. Ich erkenne viele punkte aus meiner Beziehung darin wieder. Ich bin zwar nicht verheiratet aber mit meinem Freund auch schon 4 Jahre zusammen. Ca. 1 1/2 Jahre dieser Zeit bin ich nun erst auf Instagram und später dann auch auf meinem eigenen blog aktiv – leider ist das ganze nicht immer einfach für die Partnerschaft. Mein Freund unterstützt mich zwar einerseits sehr und macht immer viele Bilder mit mir, andererseits nervt es ihn auch oft, da ich wegen der Uni oft am Wochenende für den Blog arbeiten muss. Da darf ich mir öfter mal nen doofen Spruch anhören und fühle mich dann schlecht weil ich mich nicht wertgeschätzt fühle. Eine richtige Lösung habe ich dafür bis jetzt aber noch nicht gefunden. xxx

  • Orange Diamond Blog Mai 21, 2017 7:16 pm

    Das sind schöne Zeilen an einem Sonntag! Und ehrlich ist Bloggen Arbeit – zumindest will ich mich nicht mit Posts enttäuschen und stolz sein! Liebe Grüße,
    Alex.

  • Lara Mai 23, 2017 8:09 am

    Die Location sieht echt cool aus & passt auch perfekt zum Styling. Finde es toll dass du immer wieder neue Dinge ausprobierst beim shooten 🙂

    Alles liebe,
    Lara

Leave a Reply

I D E E N S A L A T - AGENCY