Figurwahnsinn

Figurwahnsinn

Dick, Dünn, Mager – was denn nun?

Willkommen im Figurwahnsinn des 21. Jahrhundert – dem neuen sozialen Media – Netzwerk – Wahnsinn geschaffen durch Sendungen wie Germany´s next Top(f)model und nicht essenswilligen Models. Und schwupps denken alle Menschen dieser Erde auf einmal dass wohl ein Blogger genauso aussehen muss – Mager, verhungert und gross. Stetig top gestylt. Ne ne da muss ich Euch leider enttäuschen – WIR Blogger sind das Gegenteil – nämlich die knallharte Realität. Auch wenn dies anscheinend nicht jeder Follower wahrhaben will, wie ich letztens bei einer Freundin von mir beobachten musste. Auf Ihrem Instagram Account las man doch eher nicht allzu freundliche Kommentare wie „Bist du dicker geworden? Deine Beine sehen so komisch aus!“ unter einem geposteten Foto. Die anderen Kommentare erspare ich mir hier an dieser Stelle – nicht so mein Stil solche Menschen zu zitieren, denn sie verdienen es einfach nicht in allzu großer Menge beachtet zu werden.

Was bringt Menschen bzw. Follower dazu solche Kommentare zu schreiben oder eher gesagt was bringt Sie dazu zu denken dass ein Blogger wohl so aussehen muss wie ein Model? Diesen Druck jeden Tag perfekt auf den Fotos bei Instagram und Co. rüber zu kommen scheint wohl nicht genug zu sein – nein wir dürfen weder ab- noch zunehmen. Am besten Klappe halten, lächeln und in High Heels von Gucci rumspazieren vor der Kamera mit unserer neuen Proenza Shoulder Bag lässig unter dem Arm geklemmt. Oh man das macht mich einfach wütend – ich will nicht solch einen Druck und solche negativen Kommentare, nein ich will doch einfach nur die heile Welt. Ahhhhhh Caro, jetzt muss ich mich an dieser Stelle mal selbst bremsen und auf die Erde zurück holen, so ist die Realität bzw. die Welt HART und GEMEIN um es banal in zwei Worten mal einfach plump in den Raum zu stellen.

Sie war im Kindergarten hart, sie war in der Grundschule hart und danach auf der weiterführenden Schule – bis hin zu dem Tag wo man zurückschlägt – ja dann ist endlich Ruhe, Daher werden solche Kommentare von Followern, und wir sprechen hier nicht von Fake Accounts, das sind echte Personen, blockiert und die Kommentare gelöscht. Mehr kann man da ja leider nicht machen. Leider!

Dabei liebe ich Instagram sooooo sehr auch wenn es mich doch eigentlich Wahnsinnig macht, aber ich habe soviele nette Menschen dort kennengerlernt und diese Personen sind ALLE verschiedenen – Dünn, Dick, Mager, Normal – einfach ALLES ist dabei. Und ich finde es toll – toll solch eine Vielzahl an Styles und Menschen zu sehen die doch alle eins gemeinsam haben – die MODE.

Also warum machen wir uns einen Kopf um unsere Figur? Warum meinen wir das Naturjoghurt mit Müsli nicht nur Instafototauglich sondern auch Healthy ist? Warum ist ein Foto auf Instagram mit frischen Obst hipper als die Curry Wurst Pommes?

Wir sollten überlegen ob dieser ganze Hype, dieses ganze drumherum nicht einfach „a little bit to much“ ist, denn ich habe die wage Befürchtung dass das ganze irgendwann aus dem Ruder laufen kann. Aber auch hier ist JEDER Blogger gefragt dem entegenzuwirken – entgegenzuwirken mit der Realität – zeigt Euren Follower wer ihr wirlich seit und nicht nur die Instagram – Welt. Frau ohne Bauch, ohne Cellulite, ohne Brust die etwas hängt usw – ne ne meine Lieben das gibt es nicht. Immer ist irgendwas  nicht so perfekt wie es unter den Super Klamotten scheint, glaubt mir.

Fazit: JUST BE YOURSELF

caroline

 

 

Blogger-streetstyle-mules-fashion-ruffles-modesalat-3

Blogger-streetstyle-mules-fashion-ruffles-modesalat-4

Blogger-streetstyle-mules-fashion-ruffles-modesalat-6

Blogger-streetstyle-mules-fashion-ruffles-modesalat-7

shop the look

*Dieser Blogpost beeinhaltet Affiliate Links. Falls Du nicht alle Inhalte sehen kannst, deaktiviere bitte Deinen AD – Blocker.

You May Also Like

10 Comments

  • Jennifer August 9, 2016 2:53 pm

    Wahre Worte liebes ❤️
    Blogger sollten keine Models sondern wahre Menschen sein.

    • Caroline August 9, 2016 3:13 pm

      Vielen lieben Dank Maus für Dein Feedback 🙂

  • Svenja August 9, 2016 3:20 pm

    wie Recht du hast. Man versucht im Internet leider gerne viel zu schnell nur die tollen, positiven Dinge zu zeigen und die am besten noch gnadenlos zu übertreiben…
    Ich frage mich auch häufiger, warum ich mein Frühstück jetzt „Frühstücks-Bowl“ nenne, warum ich die Nüsse und Chiosamen (warum esse ich die überhaupt?!) nicht einfach über meinen Joghurt schütte, sondern es in Linien optisch schön verteile.. Aber irgendwie ist nicht nur die Kamera, sondern auch das Auge mit und ich merke, dass mich die online Welt schon dazu anregt gesünder zu essen = weil ich brauche ja neue, gesunde Bilder für Instagram… Damit es aber authentisch bleibt poste ich auch mal ungesunde Lebensmittel, wenn ich diese dann doch auch mal esse.. Und durch mein Fitbit und den Drang schöne Fotos zu machen, gehe ich doch auch häufiger raus, wo ich früher doch so ein schöner Coach Potatoe war. Also nur schlecht ist dieser Wahn nach einem tollen online Auftreten dann auch nicht.
    LG Svenja

  • Eli August 9, 2016 6:58 pm

    Ich gebe dir total Recht! Ich finde sowieso schon, dass die erfolgreichsten Blogger Models sehr ähnlich sehen! Natürlich gibt es ab und zu auch Ausnahmen, aber die Instagram Figur ist meiner Meinung nach dünn. Eigentlich finde ich das sehr schade, denn für mich bedeutet die Blogger Welt eigentlich grade einen Ausbruch aus dem strikten Denken der Modebranche mit Models und Stars die uns zeigen wie es geht. Hier sollte man für alle Figurtypen tolle Inspiration finden und jeder gute Blogger sollte unabhängig von seiner Figur für seine Arbeit/ seine Looks wertgeschätzt werden.
    Toller Beitrag!
    LG
    Eli

    http://www.doctorsfashiondiary.jimdo.com

  • Paleica August 10, 2016 7:22 am

    irgendwie hat man gehofft, dass das internet dazu beiträgt, mehr akzeptanz für vielfalt zu kreieren, weil jeder normalo eine stimme haben kann. aber irgenwdie ist letztendlich traurigerweise das gegenteil passiert. ich bin da schon lange ausgestiegen, obwohl ich das nach wie vor mitbekomme und es mich immer wieder frustriert. da frage ich mich immer wieder: was ist nur los mit den menschen?

  • Marlies August 10, 2016 9:00 am

    Ach liebe Caro, wie du mir mal wieder aus der Seele sprichst! Finde den Hype über Healthy& Skinny doch sehr übertrieben. Weil im Endeffekt, wie du schon geschrieben hast, ist das nicht die Realität. Bin froh deinen Instagram und Blog entdeckt zu haben. So ehrliche Worte lese ich sehr gerne. Liebe Grüße Marlies

  • Sophie August 10, 2016 1:06 pm

    Schöner Beitrag!

    Ich finde es toll, wenn Bloggerinnen „normal“ aussehen und auch mal nicht irgendwelchen Idealen folgen. Man („frau“) kann sich so doch auch besser identifizieren, und die Bloggerinnen macht oft gerade das Nicht-Perfekte sympathisch.

  • Fiona August 10, 2016 3:13 pm

    Schöner Beitrag und dein Look ist einfach fabelhaft – ich liebe die Bluse 🙂
    Liebe Grüße Fiona THEDASHINGRIDER.com

  • Jini August 11, 2016 1:07 pm

    Toller Beitrag ! Sprichst mal wieder ein Thema an, welches ich (leider) genauso beobachten konnte.

    Lg Jini

  • Heike August 11, 2016 6:17 pm

    Wahnsinn wie toll dieser Blogpost wieder ist Ich stehe daher auch zu meinen Kurven und wenn es jemanden nicht passt muss er mir auch nicht folgen. Ich gehöre zur Kategorie „Plus Size“ mit meiner Kleidergröße 42 – ich finde es daher auch viel besser Blogs zu lesen als in den Modezeitschriften zu blättern und folge auf Instagram nur „echten“ Accounts
    Dickes Bussi aus Wels

Leave a Reply